Point of Sale

Im Mittelpunkt des Point-of-Sale-Marketing steht die Schnittstelle zwischen Handelsunternehmen und Endverbraucher. Das Point-of-Sale-Marketing stützt sich auf vier Eckpfeiler, die sowohl der Handel als auch der Hersteller beeinflussen können und auf die hier kurz eingegangen wird:

Transferleistungspolitik (z.B.: Gestaltung der Verkaufsstätte, Warenplatzierung, Verkaufspersonalpolitik)

Preispolitik

Kommunikationspolitik (z.B.: Verkaufsförderung)

Leistungspolitik (z.B.: Sortiments- und Dienstleistungspolitik)*

Zusammenfassung

* Nach: Ulrich D. Frey (2001): POS-Marketing. Integrierte Kommunikation für den Point of Sale. Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden.